Announcement: Kinder Fahrradanhänger

1 Februar 2012 von Gunther Wallburg Keine Kommentare »

Ein Kinder-Fahrradanhänger

Mit einem Kinder Fahrradanhänger kann die Familie jederzeit mobil unterwegs sein, denn dieses Hilfsmittel ist nicht nur für größere und somit längere Radtouren gedacht. Man kann in dem Anhänger auch ohne Probleme oder Komplikationen gleich zwei Kinder mitnehmen. Ein Anhänger nimmt den Eltern somit auch die Besorgnis, dass ihr Kind direkt dem Fahrtwind ausgesetzt wird. In einem Anhänger hat jedes Kind eine angenehme Bewegungsfreiheit und wird im Falle eines Unfalles nicht gleich mit dem Schlimmsten konfrontiert. Zwei Kinder in einem Alter von bis zu sieben Jahren finden darin einen bequemen Platz. Zudem findet sich noch genug Stauraum für andere Dinge, welche für die Fahrradtour wichtig sind. Für das Zugfahrrad an sich stellt sich dadurch auch keine wahre Belastung dar.

Wie ist ein Kinder Fahrradanhänger aufgebaut?

Ein Kinder Fahrradanhänger besteht in den meisten Fällen aus einem stabilen Aluminium-Rahmen, der seitlich eine Bespannung aus Stoff aufweist. Eine feste Wanne bildet meist den Boden, sodass sich der Anhänger mithilfe eines Fliegengitters sowie eines durchsichtigen Regenschutzes sicher verschließen lässt. Bei vielen Modellen ist der jeweilige Rahmen sogar so konstruiert, dass durch Einzelradaufhängung gespeichte Laufräder zum Einsatz kommen und daran festgeklemmt sind. Dadurch werden gute Laufeigenschaften gewährleistet. Laufräder aus dem Material Kunststoff sind oft mit Steckachsen ausgestattet. Der Sitz wird oftmals zusätzlich durch verstärkten Stoff gebildet oder ist mit einem speziellen Schaumstoff versehen. Dadurch bekommt das Kind während des Sitzens einen besseren Halt. Die Sicherheitsgurte sind so konstruiert, dass sie über beide Schultern und dem Becken liegen.

Worauf sollte beim Kauf geachtet werden?

Kinderwagen war gestern! Heute gibt's Kinder-Fahrradanhänger! 🙂


Worauf man bei einem Kinder Fahrradanhänger in jedem Falle aber achten sollte, das sind große Laufräder sowie eine breite Spur. Diese sorgen nämlich für eine hohe Kippsicherheit des Anhängers. Auch sollte der Anhänger komplett verschließbar sein, denn dadurch wird eine direkte Sonneneinstrahlung vermieden und das Kind ist zudem vor Regen geschützt. Ganz wichtig ist es auch, dass das Kind auf keinen Fall während der Fahrt in die Räder greifen kann. Auch die Seiten des Anhängers dürfen nicht mit den Laufrädern in Kontakt kommen. Die jeweiligen Gurte sollten nicht eigenhändig von dem Kind geöffnet werden können. Empfehlenswert ist es in jedem Falle, das Kind bei der Fahrt einen Helm tragen zu lassen. Für Fahrten im öffentlichen Straßeverkehr sorgt ein auffallender Wimpel dafür, dass der Anhänger gesehen und wahrgenommen wird. Dem Fahrer selbst muss stets eine ausreichende Fußfreiheit gegeben sein. Ebenso sollte darauf geachtet werden, dass der Rahmen seitlich soweit hochgezogen wird, dass er im Falle eines Überschlages als ein so genannter Überrollbügel dienen kann. Was das Montieren des Anhängers betrifft, so sollte dessen Kupplung auf jeden Fall sicher mit dem Fahrrad verbunden sein.
Wenn man diese wichtigen Punkte beachtet, wird das Kind eine entspannte und ungefährliche Fahrt erleben!

Mittlerweile gibt es immens viele Angebote für Kinderfahrradanhänger. Informieren lohnt sich – damit jede Radtour zu einem wahren Erlebnis wird!

Fahrradanhänger von Radhaus

30 Januar 2013 von Gunther Wallburg Keine Kommentare »
Für die unter Euch, die nicht mehr so genau wissen, was das eigentlich ist: So kann Frühling aussehen! (Photo:  Guido Gerding)

Für die unter Euch, die nicht mehr so genau wissen, was das eigentlich ist: So kann Frühling aussehen! (Photo: Guido Gerding)

Der Frühling kommt! Ich weiß es genau! Schon seit gestern liegt der Frühling in der Luft. Wenn auch das Wetter gestern eher herbstlich war, ist es heute ganz offensichtlich. Damit starten wir nun auch schon in die Outdoor – und vor allem – Fahrradsaison 2013!

Nach dem lange ersehnten Ende des Winters ist nunmehr ein Blick in die Auslagen der Fahrradgeschäfte, die prall gefüllt sind mit tollen neuen Artikeln, angesagt. Doch für viele von uns hat, zumindest bezüglich des Neukaufs von Rad und Zubehör, der klassische Fahrradladen von nebenan ausgedient. Preis, Angebot und oftmals sogar Lieferzeiten von Online-Shops sind in der Regel einfach besser.

Heute habe ich mit Radhaus aus Ingolstadt einen neuen Fahrradshop unter die Lupe genommen. » Weiterlesen: Fahrradanhänger von Radhaus

Auch im Winter Spass mit dem Fahrrad

29 Februar 2012 von Gunther Wallburg Keine Kommentare »

Wir haben einen TÜV geprüften 2 in 1 Kinder Fahrradanhänger von Veelar und sind somit auch bei Eis und Schnee einsatzbereit. Eine Babyhängematte und zwei Fellsäcke passen problemlos in den Fahrradanhänger für Kinder. Einfach das Verdeck zumachen, somit sind die Kinder auch vom eisigen Fahrtwind geschützt und können dennoch die schönen Landschaft oder die Umgebung in der Stadt von innen betrachten. Und nicht zu vergessen, sie und ihre Kinder sind immer an der frischen Luft.

Ein Ausflug mit der ganzen Familie! Die kleinsten sitzen Gemütlich & Sicher im Kinder-Fahrradanhänger!

Die bessere Alternative zum Auto

Haben sie schon einmal daran gedacht, sie und ihre Kinder sind mit einem Fahrradanhänger immer an der frischen Luft. Sollte es mal regnen oder schneien, sind die meisten Fahrradanhänger wasserdicht, oder zumindest durch ein Regenverdeck dicht zu machen. Noch einen wichtigen Punkt können sie zählen, die Gesundheit und den Sport der ihnen gut tut, wenn sie mit dem Fahrrad unterwegs sind.

Sicherheit steht im Vordergrund

Tagsüber und auch abends müssen sie unbedingt an ausreichend Licht und andere Aufmerksamkeitsmerkmale achten. Sie sollten eine Fahrradfahne für ihren Fahrradanhänger haben und abends zusätzlich ein Licht am hinteren Ende anbringen. Ebenfalls in den Speichen sind Reflektoren sinnvoll, um schnellstmöglich von herannahenden Autos gesehen zu werden. Die meisten Fahrradanhänger haben ebenfalls Reflektorenstreifen in das Material eingearbeitet. Dies reflektiert bei Scheinwerfern. Wie ich finde, ist dies ebenfalls sehr sinnvoll!

Auch als Kinderwagen zu nutzen

Haben sie schon mal daran gedacht, den Fahrradanhänger für Kinder auch als Buggy oder Kinderwagen zu nutzen? Einfach die Buggyräder statt der Deichsel zum Fahren dranhängen und schon haben sie einen Zweisitzer-Kinderwagen. Sie können beispielsweise mit dem Rad in die Stadt fahren und dort weiter mit dem „Kinderwagen“ flanieren!

Wie sie sehen hat ein Fahrradanhänger für Kinder sehr viele und vor allem nützliche Vorteile. Vielleicht sollten sie überlegen, ob sie nicht auch bald stolzer Besitzer eines solchen sind. Wir sind auf jeden Fall begeisterte Fahrradfahrer und unsere Kinder mittlerweile auch!

Kinder Fahrradanhänger online kaufen

9 Februar 2012 von Gunther Wallburg Keine Kommentare »

Kinder Fahrradanhänger

Eine gute und sichere Alternative zum Fahrradkindersitz ist der Fahrradanhänger für Kinder. Gerade mit diesem Anhänger bleiben Sie mit dem Rad weiterhin mobil und können Ihren Nachwuchs damit bequem transportieren.

Ein Kinder Fahrradanhänger in Form einer Rakete!


Mit dem Fahrradanhänger können Sie auch ohne Auto äußerst flexibel sein. Überzeugte Radfahrer gefällt diese Aussicht, mit Ihrem Nachwuchs weiterhin Radtouren unternehmen zu können und somit für Ihre sportlichen Aktivitäten keine Einschränkungen hinnehmen zu müssen. Im Straßenverkehr ist dieses praktische Fortbewegungsmittel immer öfters zu sehen und auf verschiedenen Internetportalen können Sie Kinder Fahrradanhänger online kaufen.

Wie sollte ein kindergerechter Fahrradanhänger ausgestattet sein?

Die Fahrradanhänger müssen vom Gewicht her leicht aber dennoch absolut stabil sein. Deshalb haben sich viele Hersteller von Kinder Fahrradanhänger Gedanken gemacht und bieten diese Anhänger für Fahrräder aus Aluminium an. Durch diese Bauweise sind Fahrradanhänger kippsicher und vom Gewicht her, relativ leicht. Damit beeinträchtigen die Kinder Fahrradanhänger kaum die Balance des zu ziehenden Fahrrades, sodass der Erwachsene der den Anhänger zieht, am Fahrgefühl kaum eine Veränderung spürt. Die Fahrradanhänger sind nicht breiter als 1,40 m und nicht höher als 1 m. In Sachen Sicherheit ist ein Absolutes muss, das der Fahrradanhänger mit einer Auflaufbremse ausgestattet sein sollte. Es gibt bei den vielfältigen Modellen die im Angebot sind beachtliche Unterschiede. Deshalb sollten Sie, wenn Sie einen Kinder Fahrradanhänger online kaufen, die Empfehlungen, Kundenrezensionen, Test der Stiftung Warentest anschauen. Ebenfalls sollten die Kinder Fahrradanhänger die GS- und TÜV-Zeichen besitzen. Weitere Sicherheitsfaktoren wie ein 5-Punkt-Gurt-System für die Kleinen, ein stabiler Überrollbügel an der Kabine sollten, müssen unbedingt vorhanden sein.

Sogar für Mountainbiker gibt es passende Produkte!

Ausstattung und Konstruktion

Der Fahrradanhänger für Kinder wird mit einer Kupplung hinten an das Zugfahrrad angebracht. Der Anhänger muss den Kleinen eine bequeme Sitzmöglichkeit, bei Babys vielleicht zusätzlich eine Sitzschale bieten. Reflektoren am Fahrradanhänger machen den Transport der Kinder für die anderen Verkehrsteilnehmer erkennbar und sind laut Straßenverkehrsordnung Pflicht.

Top-Produkte:

Der Aufbau rundum dem Anhänger ist meist zeltartig aus unterschiedlichen Materialen je nach Modellen und schützt die kleinen Insassen vor Regen, Wind und auch Steinschlägen. Meist sind seitlich, hinten und vorne diese Aufbauten mit großzügigen durchsichtigen Fenstern ausgestattet.

Alle scharfen Ecken, Kanten müssen abgesichert, abgerundet oder mit einer Abdeckung versehen sein, um jede Verletzungsgefahr zu vermeiden. Nach der Straßenverkehrsordnung § 22a muss die Fahrradkupplung laut amtlicher Bauart ausgeführt und genehmigt sein. Auch bei dem Transportgewicht sollten die amtlichen Paragrafen eingehalten werden. So sollte das Transportgewicht von 40 kg bei ungebremsten Fahrradanhängern auf keinen Fall überschritten werden. Ist jedoch der Fahrradanhänger für Kinder gebremst, dürfen damit maximal 80 kg befördert werden. Kinder Fahrradanhänger online kaufen ist die beste Möglichkeit, um sich bei der Produktvielfalt ausreichend zu informieren.

Günstige Kinder Fahrradanhänger!

19 Dezember 2011 von Gunther Wallburg Keine Kommentare »

Der tägliche Weg zum Kindergarten, gestaltet sich für Eltern oft schwierig. Im Stadtverkehr ist die Nutzung des Autos oft mühselig und führt zu langen Wartezeiten an Ampeln oder Stau im Berufsverkehr. Um dies zu umgehen, nutzen Eltern gerne ein Fahrrad, um ihr Kind schnell und sicher zum Kindergarten zu bringen.
Für die Nutzung von Fahrrädern gibt es geeignete Kinder Fahrradanhänger, die für Eltern und Kind optimale Sicherheit garantieren. Geschützt vor Wind und Wetter sitzt das Kind sicher im Fahrradanhänger, der durch ein Dach und stabile Seitenteile, abgeschirmt ist.

Durch ein sicheres Gurtsystem kann das Kind selbst im Falle eines Sturzes, nicht herausfallen. Stabile Sicherheitsstreben verhindern bei einem Auffahrunfall, dass dem Kind etwas passiert.

Mit einem Fahrradanhänger für Kinder fährt das Kind sicher auf dem Fahrrad mit und durch uneingeschränktes Lenkverhalten, kann der Fahrradfahrer sehr schnell reagieren. In einem am Fahrrad angebrachten Kindersitz kann es durch Bewegungen des Kindes zu Ablenkungen des Fahrers kommen, die zu Verkehrsunfällen führen. Eine wirkliche Sicherheit für das Kind, ist im normalen Kindersitz nicht gegeben.
Ein Fahrradanhänger bietet diese Sicherheit und empfiehlt sich daher zur Nutzung für Transporte von Kindern, mit dem Fahrrad.

Ein Fahrradanhänger muss nicht teuer sein, es gibt durchaus qualitativ hochwertige, günstige Kinder Fahrradanhänger. Mit einem stabilen Aluminiumrahmen und seitlicher Stoff-Bespannung, überzeugt der günstige Kinder Fahrradanhänger durch hohe Kippsicherheit und optimale Produkteigenschaften.

Kinder genießen das Fahren im sicheren Kinder Fahrradanhänger und Eltern haben die Gewissheit, dass das Kind optimal abgesichert ist. Kinder Fahrradanhänger unterliegen strengen Qualitätskontrollen und werden nur für den Verkauf zugelassen, wenn sie den hohen Ansprüchen der Sicherheit im Straßenverkehr, entsprechen.
Mit der Entscheidung für ein Produkt aus der Kategorie günstige Kinder Fahrradanhänger, treffen Eltern die richtige Entscheidung und profitieren vom ausgewogenen Preisleistungsverhältnis.

Mit dem Kinder Fahrradanhänger sind die Ausflüge viel schöner [UPD]

15 November 2011 von Gunther Wallburg Keine Kommentare »

Ein Ausflug mit der ganzen Familie ist dann schwierig, wenn die Kinder noch nicht alt genug sind um selber zu fahren. Oder aber die Entfernung zum Ausflugsziel einfach zu lang wäre um den Kindern dieses zu zumuten.

Am besten rechtzeitig Vorsorge treffen und gleich ein Kinder Fahrradanhänger online kaufen um den Ausflug sicher planen zu können.

Zeit sparen

Ein einfacher Fahrrad Lastenanhänger

Als Eltern fehlt einem oft leider die Zeit um ein passendes Gefährt zu finden. Um Preise vergleichen verlangt es oft nicht nur ein Geschäft anzufahren, doch mit Kindern im Schlepptau die an Geduld verlieren, bringt dieses nicht wirklich Spaß. Dann doch lieber abends oder am Wochenende in Ruhe nach Kinder Fahrradanhängern suchen und Preise, sowie Aufbau des Anhängers vergleichen. Das geht nicht nur schneller, sondern spart Nerven, Zeit und oftmals auch die Geldbörse wenn man das richtige Angebot findet.

Welche Farbe soll es denn sein
Oft mal hat man die Qual der Wahl, doch sinnvoll wäre ein Stoff der nicht gleich komplett dreckig wird wenn doch mal eine Pfütze mitgenommen. Abhilfe dagegen bietet allerdings die Vielzahl an verschiedenen Farbkombinationen um den richtigen Kinder Fahrradanhänger online kaufen zu können. Und schon kann die Fahr beginnen mit der ganzen Familie.

Sicherheit geht vor
Den Kindern soll es auf den hinteren Plätzen nicht nur gut gehen, sondern die Eltern müssen sich beim Fahren auch sicher fühlen. Alle Modelle sind mit Katzenaugen und Reflektoren versehen. Die Kinder werden im Fahrradanhänger selbstverständlich sicher angeschnallt über einen Dreipunktgurt. Zudem sollten die Kinder während der Fahrt vorsichtshalber trotzdem Fahrradhelme tragen.
Die Anhängergestelle sind so konzipiert, dass diese nicht in der nächsten Kurve aus der Bahn geraten. Durch die Reifen und die Federung spüren die Kinder nicht gleich jeden unebenen Weg am Hintern, sondern können entspannt die Fahr genießen während sie aus den Fenstern schauen können.

Welcher Kinder-Fahrradanhänger ist der richtige?

18 Oktober 2011 von Gunther Wallburg Keine Kommentare »

Es sind sehr viele verschiedene Kinder-Fahrradanhänger erhältlich. Aus diesem Grunde sollten vor der Anschaffung eines Anhängers ein paar Fragen beantwortet sein. Soll der Anhänger z.B. robust und komfortabel sein? Sollte er platzsparend und leicht zu demontieren sein, um ihn häufig transportieren zu können? Wie wichtig ist Ihnen das Gesamtgewicht? Planen Sie lange oder kurze Radtouren? Geht es durch hügelige Landschaften oder über flaches Land? Im Folgenden werden Ihnen ein paar unterschiedliche Kinder Fahrradanhänger im Test vorgestellt.

Beim großen und seriösen deutschen Versandhändler – Amazon.de – können Sie bequem eine große Auswahl an Kinderfahrradanhängern bestellen. Ohne Risiko und wie bei Ihrem gewohnten Buch-Einkauf!
Hier klicken für Super Angebote bei Amazon.de

Beispiele für Kinderfahrradanhänger:

Ritchie 2 (Hersteller: Weber)

Hierbei handelt es sich um einen sehr robusten, stabilen und sicheren Anhänger. Er sollte möglichst in der Garage abgestellt werden. Aufgrund seines Gewichtes ( 18 kg ) ist er besonders für flache Wegstrecken geeignet. Leider lässt er sich nur recht aufwendig zusammenbauen. Wegen des nicht vorhandenen Stauraums muss bei längeren Fahrrad-Touren Gepäck anderweitig verstaut werden. Der Ritchie 2 hat einen sehr stabilen Sitz und ist somit sehr gut für die jüngsten Kinder geeignet.

TCT Caddie ( Hersteller: Chariot)

Der TCT eignet sich gut für kürzere Touren. Für zusätzliches Gepäck ist Stauraum vorhanden. Des Weiteren lässt er sich sehr gut verstauen. Es handelt sich um ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Comfort 2000 (Hersteller Chariot)

Dieser Anhänger ist robust gebaut und besitz sehr viel Stauraum bei nur geringem Stauvolumen. Der Innenraum bietet zwei Sitzplätze, einen für eine Baby-Schale und einen für ein Kleinkind. Aufgrund seines Gewichtes (14,5 kg) ist auch dieser Anhänger eher für flaches Gelände geeignet. Im Vergleich zum Ritchie 2 ist dieser aber schnell auf- bzw. abgebaut. Darüber hinaus lässt er sich leicht transportieren.

Chauffeur (Hersteller: Chariot)

Der Chaffeur eignet sich besonder gut für größere Touren, auch durch hügelige Landschaft. Dies ist zum einen dem geringen Gewicht (11 kg) zu verdanken. Darüber hinaus sind die Laufräder einzeln aufgehängt. Dadurch bestehen optimale Fahreigenschaften.

Teilen